Kindernahrung und Muttermilch

Der Organismus von Säuglingen und Kleinkindern besitzt noch nicht die Abwehrmechanismen und das Immunsystem eines Erwachsenen. Deshalb reagieren Kleinkinder auf Schadstoffe in der Nahrung besonders empfindlich.

Kinder nehmen, bezogen auf ihr Körpergewicht, wesentlich mehr Nahrung zu sich als ein erwachsener Mensch. So braucht ein Neugeborenes täglich etwa 15 bis 17 Prozent seines eigenen Körpergewichts an Nahrung. Bei einem einjährigen Säugling sind es nur noch 11 Prozent. Die tägliche Nahrungsaufnahme eines Erwachsenen beträgt dagegen nur noch gut 4 Prozent seines Körpergewichts. Bei der Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern sollte man darauf achten, dass die Nahrungsaufnahme über den ganzen Tag verteilt ist. Fünf Mahlzeiten am Tag sind für Kinder ideal, da bei dieser Verteilung der Stoffwechsel nicht überlastet wird.

Posted in G - M, K, Kindernahrung und Muttermilch, M, Spezielle Lebensmittel und Zusätze.

Schreibe einen Kommentar