Salz in Kinderfertignahrung

Durch salzreiche Fertiggerichte nehmen Kleinkinder bereits früh größere Mengen Salz auf. Dabei sollten Kinder bis zum Ende des dritten Lebensjahres überhaupt kein zusätzliches Kochsalz bekommen. Das gilt sowohl für selbstgemachte wie gekaufte Breie.

Die Nieren des Kleinkindes können Kochsalz nämlich noch nicht so rasch ausscheiden wie die Nieren eines Erwachsenen. Die Folge: Bei zu hohem Salzkonsum wird der Körper mit dem Elektrolyt überlastet, und es kann zu Nierenschädigungen kommen. In vielen Gemüsebreien ist der Salzgehalt aber gering, und manche Hersteller verzichten inzwischen ganz auf die Zugabe von Salz.

Posted in N - S, S and tagged , , .