Tipps im Umgang mit Milch und Milchprodukten

  • Bevorzugen Sie milchsaure Produkte! Denn sie unterstützen die Darmflora und sind auch ohne Konservierungsstoffe relativ lange haltbar.
  • Roh- und Vorzugsmilch sind ernährungsphysiologisch am wertvollsten, aber nur in ausgewählten Fachgeschäften oder direkt beim Bauern zu bekommen. Eine gute Alternative ist pasteurisierte Milch, während ultrahocherhitzte Milch durch Hitze und Lagerzeit qualitativ minderwertig ist.
  • Kaufen Sie Ihren Käse an der Käsetheke und bringen Sie, falls möglich, Ihre Verpackung (Frischhaltedosen, Glaswaren) selbst mit.
  • Ziehen Sie braune Milchflaschen vor, sie haben den Vorzug, die Vitamine der Milch vor schädlichem Lichteinfall zu schützen.
  • Kaufen Sie Milch aus der Region, das spart Transportwege und schont die Umwelt.
  • Bewahren Sie geöffnete Milchflaschen oder -kartons immer im Kühlschrank auf.
  • Das Abkochen frischer Milch schädigt die enthaltenen Vitamine und Eiweiße viel stärker als die Ultrahocherhitzung in der Molkerei.
Posted in T, T - Z and tagged , , .