Physiologische Bedeutung des Wassers für den Menschen

Der menschliche Körper besteht zu fast 70 Prozent aus Wasser. Wasser ist das wichtigste und unverzichtbarste Lebensmittel. Neben Nährstoffen aller Art benötigt der Mensch pro Tag rund 2,5 Liter Wasser, von dem etwa die Hälfte mit der festen Nahrung zugeführt wird. Der Mensch kann zwar bis zu sechzig Tage ohne feste Nahrung überleben, aber nur vier bis fünf Tage ohne Wasser. Trinkwasser enthält gewöhnlich viele (essentielle) Mineralstoffe; nach einer EU-Richtlinie soll es allerdings nicht mehr als 1500 Milligramm Mineralstoffe pro Liter aufweisen. Liegen diese in für den Menschen geeigneten Konzentrationen vor, können sie zur Regulierung des Mineralstoffhaushaltes beitragen.

Der Wasserhaushalt des Menschen weist folgende Bilanz auf:

Wasseraufnahme: Über Getränke und feste Nahrung 1400 Gramm; durch Oxidation von Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß im Stoffwechsel anfallendes Wasser 350 Gramm, das ergibt zusammen 1750 Gramm.

Wasserausscheidung: Über Haut und Lungen 900 Gramm, über den Darm 150 Gramm und über die Nieren 700 Gramm, das ergibt zusammen 1750 Gramm.

Posted in N - S, P and tagged , .