Milcherzeugung mit geklonten Kühen

Während es die Gentechnik bei der Milchverarbeitung vornehmlich mit eher einfach gebauten Mikroorganismen zu tun hat, müssen zur Beeinflussung der Bestandteile der Milch die Kühe, als wesentlich komplexere Organismen, selbst verändert werden. Hier ist die Entwicklung noch nicht weit fortgeschritten. Das Interesse der Genforschung gilt der Veränderung des Fett- und Milchanteils, einer Reduzierung des Milchzuckergehaltes sowie der Nachempfindung der Zusammensetzung von Muttermilch. Erwähnt sei in diesem Zusammenhang auch die Übertragung von Genen für pharmakologisch nutzbare Eiweiße auf Säugetiere, um so Arzneimittel aus deren Milch zu gewinnen (gene-farming). Ein Beispiel für einen solchen Transfer ist der des Genes für den humanen Blutgerinnungsfaktor IX.

Posted in G - M, M and tagged , , , .