Der Rogen vom Stör: Kaviar

Alle Störarten kommen zum Laichen in die Flüsse. Der Echte Stör wird heute fast ausschließlich im Kaspischen Meer und in den dort mündenden Flüssen gefangen, in geringen Mengen auch im Schwarzen Meer und in den Flüssen Nordostasiens, die in den Pazifischen Ozean fließen. Der Beluga, eine Störart, erreicht heute eine Größe von vier Metern und ein Gewicht von 1200 kg. Früher sollen Exemplare von 6 Meter Länge und 2000 kg Gewicht gefangen worden sein, aus denen 30 kg Kaviar gewonnen wurden. Heute werden durchschnittlich nur 10 bis 15 kg Kaviar je Fisch gewonnen. Das Kaspische Meer wird seit einigen Jahren stark überfischt. Die Störe werden von Fang zu Fang kleiner, und damit sinkt auch die Kaviarausbeute. Schließlich werden die Tiere erst nach 17 Jahren geschlechtsreif. Wird diese Überfischung weiter betrieben, so werden bald die letzten Exemplare verschwunden sein.

Posted in A - F, D and tagged , , , , .