Belastung der Gewässer

In den letzten vierzig Jahren hat es hinsichtlich des Eintrags bestimmter Schadstoffe und des Sauerstoffgehaltes auch Verbesserungen in der Wasserqualität der deutschen Flüsse gegeben. Dies ist jedoch kein Grund, Entwarnung zu geben.

Ein Blick auf die Gewässergütekarte Deutschlands zeigt, dass es um unsere Binnengewässer schlecht bestellt ist. Es gibt kaum noch einen See oder Fluss, dessen Fischpopulation nicht durch Verunreinigungen beeinträchtigt wäre. Die Wasserqualität in Deutschlands Gewässern leidet besonders unter dem Einsatz von vielen Pestiziden und Düngemittel in der Landwirtschaft, Schadstoffen aus dem Bergbau und Mikroplastik. Laut dem Bund für Umwelt und Naturschutz sind rund 92% der deutschen Gewässer verunreinigt (Hannoversche Allgemeine).

Posted in A - F, B and tagged , , , .