Zucker, Süßwaren und Eiscreme

Zuckerrohr ist wahrscheinlich die älteste Kulturpflanze der Menschheit. Sie hat ihren Ursprung in Neuguinea, wo sie 10000 v. Chr. erstmals kultiviert wurde. Nach Indien und China fand das Zuckerrohr seinen Weg über das Meer. Kleine Zuckerrohrstücke wurden an die Strände gespült, wo sie wurzelten, blühten und gediehen. Zur gleichen Zeit begannen die Araber Zuckerrohr in ihren Ländern und auch in Sizilien und Spanien anzupflanzen.

Im 4. Jahrhundert n. Chr. wurde die Kristallisation und im 7. Jahrhundert erstmals eine Raffination zur Gewinnung von Weiß zucker in Indien entwickelt, den die Inder nach China verkauften. Über Venedig, dem späteren Umschlagplatz des Zuckerhandels, gelangte Zucker erstmals zur Zeit der Kreuzzüge nach Mitteleuropa. Bis dahin wurde hier zum Süßen nur Honig verwendet. Noch im Jahre 1392 galt Zucker als Luxusartikel und Kostbarkeit, entsprechend hoch waren die Preise.

Doch die Nachfrage nach Zucker stieg stetig. Nachdem Christoph Kolumbus das Zuckerrohr von den Kanarischen Inseln nach Amerika gebracht hatte, entwickelte sich dort eine große Zuckerindustrie, die ganz Europa mit Zucker versorgte. Doch die Eroberer der Neuen Welt waren nur widerwillige Kolonialisten, das zeigt die Geschichte des Zuckers: Von 1530 an wurden afrikanische Sklaven direkt in die Karibik verfrachtet.

Nach heutigen Schätzungen haben die Europäer insgesamt zehn Millionen Schwarze als Sklaven in die Neue Welt verschifft. So waren die Karibik und viele Länder Südamerikas bis ins 18. Jahrhundert hinein Schauplatz des Zucker- und Sklavenhandels. Mit der Verbreitung von Tee, Kakao und Kaffee stieg die Zuckernachfrage weiter an. Im Zuckerhandel verzeichnete man im 17. Jahrhundert Zuwachsraten von fünf Prozent, im 18. Jahrhundert von sieben und im 19. Jahrhundert von fast zehn Prozent.

Erst im Jahr 1749 entdeckte der Berliner Apotheker und Chemiker Marggraf, dass einige Rübenarten erhebliche Zuckeranteile enthielten, die man isolieren konnte. Fünfzig Jahre später wurde mit Unterstützung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. die erste Zuckerrübenfabrik errichtet. Um das Jahr 1800 konnten erstmals 250 Tonnen Rüben zu Zucker verarbeitet werden. Im Jahr 1830 war Rübenzucker schon eine ernstzunehmende Konkurrenz für die tropischen Zuckerrohranbaugebiete. 

Seiten zum Kapitel Zucker, Süßwaren und Eiscreme:
Posted in A - F, E, N - S, S, T - Z, Z, Zucker, Süßwaren und Eiscreme.